Tischtennis-Vereinsmeisterschaft 2016 – Peter Wünsch setzt sich gegen den Überraschungsfinalisten Klaus Kemmerling durch

  • 18. Dezember 2016

Am vergangenen Samstag fand die alljährliche Vereinsmeisterschaft im Tischtennis statt. Nach vier spannenden Stunden stand am Ende der Sieger fest: Peter Wünsch setzte sich in drei knappen Sätzen gegen den Überraschungsfinalisten Klaus Kemmerling durch und wurde Vereinsmeister 2016.

Klaus Kemmerling war aber die eigentliche Überraschung des Abends. Fast sensationell bezwang der Penholder-Spieler aus Krampenhöhe unseren Neuzugang Sami Wingen in fünf Sätzen im Viertelfinale. Im Halbfinale konnte er dann sogar Bernd Hubertus, gegen den er in der Vorrunde noch verloren hatte, bezwingen.

Im anderen Halbfinale standen sind Roland Gielnik und Peter Wünsch gegenüber. Roland hatte sich in einer spannenden Partie im Viertelfinale gegen Benedikt Busse durchsetzen können. Das Halbfinale entschied Peter in vier Sätzen für sich.

In den Platzierungsspielen um Platz 5 und Platz 7 gab es auch sehenswerte Partien: den siebten Platz sicherte sich Birgit Jeremies gegen Ralf Dahm. Das heiß umkämpfte Spiel um Platz 5 ging an Benedikt Busse, der knapp in 5 Sätzen gegen Sami Wingen die Oberhand behielt.

Das Spiel um Platz drei endete 3:0 für “Slowhand” Roland Gielnik gegen Bernd Hubertus.

Weitere Fotos des Turniers finden sich auf der Tischtennis-Seite dieser Homepage.

Nach getaner Arbeit konnten wir dann unsere Vereinsmeisterschaft mit einer kleinen und stimmungsvollen Weihnachtsfeier ausklingen lassen. Die Tischtenniscracks aus Marialinden wünschen allen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2017!!!